Bedeutet Tagesmüdigkeit, dass Sie mehr Schlaf brauchen?

Exzessive Tagesschläfrigkeit kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Für viele Menschen kann das Gefühl der Müdigkeit darauf zurückgeführt werden, dass sie nachts nicht genug Schlaf bekommen, aber mehrere Schlafstörungen kann auch tagsüber Schläfrigkeit verursachen.



Schlafmangel und Tagesmüdigkeit können dazu führen negative Ergebnisse bei der Arbeit oder in der Schule. Menschen, die sich tagsüber schläfrig und nachts wach fühlen, haben möglicherweise Schwierigkeiten, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, und Müdigkeit kann sich auch auf die Entscheidungsfindung und die emotionale Kontrolle auswirken. Ein weiteres Problem ist das erhöhte Risiko, in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden. Zum Glück gibt es Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Schläfrigkeit am Tag zu lindern und jede Nacht genügend Schlaf zu bekommen.

Warum tritt tagsüber Müdigkeit auf?

Tagesmüdigkeit unterscheidet sich von Müdigkeit. Müdigkeit bezieht sich auf a Mangel an Energiemotivation Dies kann aufgrund von Schlafmangel auftreten, kann aber auch auf andere Faktoren wie emotionalen Stress oder Langeweile zurückzuführen sein.



Bestimmte Schlafstörungen können zu übermäßiger Schläfrigkeit am Tag führen. Diese schließen ein:

  • Schlafapnoe :: Diese Störung ist durch eine Einschränkung oder Blockade der oberen Atemwege gekennzeichnet, die dazu führt, dass Menschen im Schlaf ersticken oder nach Luft schnappen und dabei oft aufwachen. Schlafapnoe kann auch zu starkem Schnarchen führen, das den Schlaf stört und Menschen - und ihre Partner - am nächsten Tag müde macht.
  • Narkolepsie :: Narkolepsie ist definiert als der überwältigende Drang, tagsüber zu schlafen, was wiederum den nächtlichen Schlaf beeinträchtigen kann. Während „Schlafattacken“ leiden manche Menschen mit Narkolepsie unter Kataplexie oder dem plötzlichen Verlust des Muskeltonus, der dazu führt, dass sie beim Einnicken fallen oder zusammenbrechen. Übermäßige Schläfrigkeit am Tag wird als Hauptsymptom der Narkolepsie angesehen.
  • Hypersomnie: Hypersomnie ist eine weitere Erkrankung, bei der sich die Menschen tagsüber übermäßig müde fühlen. Im Gegensatz zu Narkolepsie, Hypersomnie verursacht keine Schlafattacken und Kataplexie wird nicht auftreten. Viele Menschen mit dieser Krankheit haben idiopathische Hypersomnie , was bedeutet, dass die Ursache nicht bekannt ist.
  • Verzögerte Schlaf-Wach-Phasenstörung: Menschen mit dieser Störung - kurz DSWPD - fühlen sich später am Abend im Vergleich zu anderen Menschen müde und können dadurch auch später aufwachen. Es tritt auf, wenn der zirkadiane Rhythmus einer Person, der ihren Schlaf-Wach-Zeitplan steuert, nicht auf natürliche Licht- und Dunkelzyklen ausgerichtet ist. Diejenigen, die versuchen, ihre verzögerte Schlaf-Wach-Phase zu korrigieren, können am nächsten Tag übermäßige Schläfrigkeit erfahren.
  • Nicht-24-Stunden-Schlaf-Wach-Rhythmusstörung : Der Tagesrhythmus der meisten gesunden Erwachsenen wird alle 24 Stunden zurückgesetzt, um sich an Tageslicht und Dunkelheit anzupassen. Für Menschen mit dieser Störung werden zirkadiane Rhythmen nicht in einem 24-Stunden-Zeitplan mitgerissen. Übermäßige Schläfrigkeit am Tag wird als Hauptsymptom einer Nicht-24-Stunden-Schlaf-Wach-Rhythmusstörung angesehen.
  • Schichtarbeitsstörung : Ein weiterer circadianer Rhythmuszustand Die Schichtarbeitsstörung betrifft Menschen, deren Arbeit es erfordert, dass sie spät in der Nacht oder früh am Morgen arbeiten und tagsüber schlafen. Die Störung kann zu übermäßiger Schläfrigkeit am Tag oder in der Nacht führen, je nachdem, wann die Person arbeitet, und auch zu Schlafstörungen während der zugewiesenen Ruhezeit. Die neuesten Informationen zum Thema Schlaf finden Sie in unserem NewsletterIhre E-Mail-Adresse wird nur verwendet, um den Newsletter von thesleepjudge.com zu erhalten.
    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Bestimmungen .

Eine andere Störung, das „Syndrom des unzureichenden Schlafes“, tritt auf, wenn Menschen nachts aufgrund von Faktoren wie familiären Verpflichtungen oder einem Arbeitsplan, der ein frühes Aufstehen erfordert, dauerhaft nicht genug Schlaf bekommen. Infolgedessen tritt häufig Müdigkeit während des Tages auf. Interessanterweise ist die am häufigsten diagnostizierte Schlafstörung - Schlaflosigkeit - verursacht nicht unbedingt übermäßige Schläfrigkeit am Tag. Menschen mit Schlaflosigkeit in der Regel Müdigkeit erleben Abgesehen von Schlafstörungen, die sie zum Schlafen zwingen. Abgesehen von Schlafstörungen können andere Faktoren tagsüber zu übermäßiger Müdigkeit führen. Jetlag Eine zirkadiane Rhythmusbedingung, die Reisende aus Übersee betrifft, die sich an ihre aktuelle Zeitzone anpassen, kann Menschen tagsüber sehr müde machen. Beruhigungsmittel sind auch dafür bekannt, tagsüber Müdigkeit zu verursachen. Darüber hinaus deutet eine Studie aus dem Jahr 2019 darauf hin, dass möglicherweise übermäßige Schläfrigkeit vorliegt genetisch vererbt .

Wie viel Schlaf brauchst du?

Erwachsene brauchen in der Regel sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht. Laut einer Umfrage der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten fast 35% der Befragten berichteten, sechs oder weniger Stunden Schlaf pro Nacht zu bekommen. Da eine gute Nachtruhe für die körperliche Erholung und Reparatur unerlässlich ist, besteht für diejenigen, die nicht regelmäßig genug Schlaf bekommen, ein höheres Risiko bestimmte Störungen , einschließlich Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fettleibigkeit, Diabetes und Depressionen.

Wie Sie unseren Empfehlungen entnehmen können, ist die Menge Schlaf sollten Sie bekommen Jede Nacht wird sich im Laufe Ihres Lebens entwickeln.

Altersgruppe Altersspanne Empfohlene Schlafmenge pro Tag
Neugeborenes 0-3 Monate 14-17 Stunden
Säugling 4-11 Monate 12-15 Stunden
Kleinkind 1-2 Jahre 11-14 Stunden
Vorschule 3-5 Jahre 10-13 Stunden
Schulalter 6-13 Jahre 9-11 Stunden
Teen 14-17 Jahre 8-10 Stunden
Junger Erwachsener 18-25 Jahre 7-9 Stunden
Erwachsene 26-64 Jahre 7-9 Stunden
Älterer Erwachsener 65 Jahre oder älter 7-8 Stunden

Wenn Sie sich tagsüber nach einer Nacht ohne ausreichenden Schlaf müde fühlen, können Sie Ihre Müdigkeit möglicherweise lindern, indem Sie einfach mehr Ruhe finden. Ein anderes Mittel kann Ihre verbessern Schlafhygiene indem Sie jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett gehen und aufwachen, nachmittags und abends Koffein vermeiden und ein entspannendes Schlafzimmer schaffen.



Anhaltende Gefühle übermäßiger Tagesmüdigkeit können jedoch einen Arztbesuch rechtfertigen - insbesondere, wenn Sie jede Nacht für die empfohlene Zeit schlafen.