Wie funktioniert eine Schlafstudie?

Schlafstörungen verursachen viele beunruhigende Symptome, die sich auf die Stimmung, das Energieniveau und die allgemeine Gesundheit auswirken können. Leider sind Schlafstörungen notorisch unterdiagnostiziert weil sie sich im Laufe der Zeit oft allmählich entwickeln und Symptome haben, die schwer zu erkennen sind.



Eine genaue Diagnose ist erforderlich, um eine wirksame Behandlung von Schlafstörungen zu ermöglichen. Eine Schlafstudie liefert wertvolle Einblicke in die Ursachen der Symptome einer Person, einschließlich der gegebenenfalls vorhandenen Schlafstörung. Schlafstudien werden auch bei Menschen angewendet, bei denen Schlafstörungen diagnostiziert wurden, um das Ansprechen auf die Behandlung zu überwachen.

Was Sie während einer Schlafstudie erwarten können

Wenn Sie eine Klinik besuchen für Polysomnographie Sie erhalten ein Zimmer für sich. Vor dem Schlafengehen klebt oder klebt ein Technologe schmerzlose Sensoren an Kopf und Körper, die Informationen aufzeichnen. Wenn Sie das Badezimmer benutzen müssen, nimmt der Techniker die Sensoren ab und bringt sie bei Ihrer Rückkehr wieder an.



Sie können im Bett lesen und entspannen, bis es Zeit ist, schlafen zu gehen. Der Techniker steht zur Verfügung, um die Ergebnisse Ihres Tests zu überwachen und aufzuzeichnen und Sie bei Problemen während der Nacht zu unterstützen. Der Schlaftest endet, wenn Sie morgens aufwachen und die Sensoren entfernen lassen.

Verwandte Lektüre


Testen der Mehrfachschlaflatenz wird manchmal am Tag nach der Polysomnographie gegeben. An Ihnen sind Sensoren angebracht, die über fünf geplante Nickerchen im Abstand von zwei Stunden Daten zu Ihren Schlafmustern erfassen. Zu Beginn jeder Nickerchen-Phase benachrichtigt Sie der Technologe, dass es Zeit für ein Nickerchen ist, und Sie werden sich entspannen und versuchen, einzuschlafen.

Bei Schlafapnoe-Tests zu Hause erhalten Sie von Ihrem Arzt ein Gerät und Anweisungen zur Verwendung. Befolgen Sie vor dem Schlafengehen die Anweisungen zum Anbringen der Sensoren und zum Einschalten des Geräts. Geh zur üblichen Schlafenszeit schlafen. Das Gerät sammelt die ganze Nacht über Daten, bis Sie morgens aufwachen und die Sensoren entfernen.

Ergebnisse der Schlafstudie

Unabhängig von der Art Ihrer Schlafstudie werden die Ergebnisse zur Interpretation an Ihren Arzt gesendet. Ihr Arzt wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um die Ergebnisse der Schlafstudie zu besprechen und um festzustellen, ob Ihre Ergebnisse auf eine Schlafstörung hinweisen. Die neuesten Informationen zum Thema Schlaf erhalten Sie in unserem NewsletterIhre E-Mail-Adresse wird nur verwendet, um den Newsletter von theesleepjudge.com zu erhalten.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Bestimmungen .

So bereiten Sie sich auf eine Schlafstudie vor

Wenn Sie vor Ihrer Schlafstudie Schritte unternehmen, können Sie sich wohl fühlen und genauere Ergebnisse erzielen.

Bevor Sie Ihre Schlafstudie planen:



  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Medikamente, die Sie einnehmen. Bestimmte Medikamente können die Ergebnisse der Schlafstudie beeinträchtigen. Überspringen Sie jedoch keine Medikamentendosen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren.
  • Wenn Sie Angst vor einer Schlafstudie in einer Klinik haben, fordern Sie vorab einen Rundgang durch die Schlafklinik an. Sie können auch fragen, ob Sie jemand zum Einrichtungsabschnitt Ihrer Schlafstudie begleitet.

Am Tag Ihrer Schlafstudie:

  • Folgen Sie Ihrem gewohnten Tagesablauf so weit wie möglich.
  • Vermeiden Sie ab dem Nachmittag Koffein.
  • Mach kein Nickerchen.
  • Wenn Ihre Schlafstudie in einer Klinik stattfindet, bringen Sie einen Schlafanzug, eine Zahnbürste und andere Toilettenartikel, etwas zum Lesen und Kleidung zum Wechseln am nächsten Tag mit. Sie können auch Ihr eigenes Kissen mitbringen.

Was ist, wenn ich während einer Schlafstudie nicht schlafen kann?

Aufgrund der Sensoren und der ungewohnten Umgebung ist es normal, während der Polysomnographie weniger als gewöhnlich zu schlafen. Dies hat normalerweise keine Auswirkungen auf die Ergebnisse Ihres Tests. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Bedenken haben.

Kann ich zu Hause eine Schlafstudie machen?

Heimschlafstudien werden derzeit nur zur Bewertung der obstruktiven Schlafapnoe (OSA) verwendet. Heimschlafapnoe-Tests sind beim Nachweis von OSA weniger wirksam als die Polysomnographie Amerikanische Akademie für Schlafmedizin (AASM) empfiehlt, sie nur zu verwenden, wenn der Verdacht auf mittelschwere oder schwere OSA besteht und wenn keine anderen Gesundheitszustände vorliegen. Das AASM empfiehlt außerdem, dass die Diagnose und Behandlung von Schlafapnoe nicht ausschließlich auf den Ergebnissen einer Schlafstudie zu Hause beruhen sollte.

Schlafapnoe-Tests zu Hause sind jedoch bequemer, möglicherweise günstiger und Sie schlafen möglicherweise besser in Ihrem eigenen Bett als in einer Klinik. Wenn Ihr Arzt eine Polysomnographie zur Erkennung von Schlafapnoe empfiehlt, können Sie fragen, ob eine Heimstudie eine geeignete Alternative sein könnte.

  • Verweise

    +4 Quellen
    1. 1. A. S. Baran & R. D. Chervin (2009). Annäherung an den Patienten mit Schlafbeschwerden. Seminare in Neurologie, 29 (4), 297–304. https://doi.org/10.1055/s-0029-1237116
    2. zwei. ADAM. Medizinische Enzyklopädie. (2020, 19. Januar). Polysomnographie. Abgerufen am 28. September 2020 von https://medlineplus.gov/ency/article/003932.htm
    3. 3. Nationales Institut für neurologische Erkrankungen und Schlaganfall. (2020, 16. März). Narkolepsie-Merkblatt. Abgerufen am 28. September 2020 von https://www.ninds.nih.gov/Disorders/Patient-Caregiver-Education/Fact-Sheets/Narcolepsy-Fact-Sheet
    4. Vier. Rosen, IM, Kirsch, DB, Carden, KA, Malhotra, RK, Ramar, K., Aurora, RN, Kristo, DA, Martin, JL, Olson, EJ, Rosen, CL, Rowley, JA, Shelgikar, AV, & Verwaltungsrat der American Academy of Sleep Medicine (2018). Klinische Verwendung eines Schlafapnoe-Tests zu Hause: Eine aktualisierte Stellungnahme der American Academy of Sleep Medicine. Journal of Clinical Sleep Medicine: JCSM: offizielle Veröffentlichung der American Academy of Sleep Medicine, 14 (12), 2075–2077. https://doi.org/10.5664/jcsm.7540