Wie Sie Ihr Kind für den Schlaf kleiden

Wenn Ihr Kind wächst, fragen Sie sich möglicherweise, welche Nachtwäsche für Babys, Kleinkinder und Kinder im schulpflichtigen Alter geeignet ist. Es kann schwierig sein, Pyjamas zu finden, die alle Kriterien für Komfort, Sicherheit und Bequemlichkeit erfüllen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die beste Nachtwäsche für Babys und Kinder auswählen, damit Ihre Kleinen gut schlafen können.



Wie Sie Ihr Baby für den Schlaf kleiden

Als Richtlinie sollten Sie Ihr Baby in einer Schicht mehr kleiden, als es ein Erwachsener für bequem hält. Das Amerikanische Akademie für Pädiatrie (AAP) empfiehlt, dass Babys ohne Decke schlafen, um das Risiko zu verringern Plötzlichen Kindstod (SIDS), aber es besteht keine Notwendigkeit, zu überbündeln.

In einer warmen Nacht können Sie zieh dein Baby an in atmungsaktiven Baumwollpyjamas, einem Strampler oder auch nur einer Windel gepaart mit einem leichten Wickel. Versuchen Sie in einer kühleren Nacht, einen langärmeligen Strampler oder einen Fußpyjama mit einem Wickel oder Schlafsack darüber zu legen.



Baby-Nachtwäsche, die vorne oder an beiden Beinen einrastet oder Reißverschlüsse öffnet, kann das Wechseln der Windel erleichtern. Vermeiden Sie jedoch Schnüre, schlecht platzierte Verschlüsse und andere Elemente, die ein Risiko für Ihr Baby darstellen. Idealerweise sollte das Schlafoutfit locker und dehnbar genug sein, um sich leicht anziehen zu lassen, aber nicht so locker, dass es um das Gesicht oder den Hals Ihres Babys verläuft. Bevorzugen Sie natürliche Materialien, die die Haut Ihres Babys nicht reizen, und wählen Sie gut sitzende Kleidung in gutem Zustand.

Was ist der Unterschied zwischen einem Schlafsack und einem Wickel?

Ein Wickel hüllt Ihr Baby wie einen Burrito ein, während ein Schlafsack (oder eine tragbare Decke) etwas lockerer ist und die Arme frei lässt.

Mit einem Wickel kann sich Ihr Neugeborenes sicherer fühlen. Es begrenzt auch die Schreckreaktion und hilft ihnen, besser zu schlafen. Es kann jedoch auch ein Risiko darstellen, da es die Bewegung eines Kindes einschränkt. Wenn Babys im Wickel auf den Bauch rollen, können sie in dieser Position gefangen sein und sich in einer Position befinden höheres Risiko für SIDS . Aus diesem Grund sollten Sie ein Baby zum Schlafen immer fest auf den Rücken legen.

Wenn Sie möchten ein Neugeborenes wickeln Lassen Sie genügend Spielraum, damit sich die Hüften richtig entwickeln können. Sie sollten auch einen Abstand von zwei bis drei Fingern zwischen dem Wickel und der Brust lassen, damit sie leicht atmen können.

Da die meisten Babys lernen, sich um die Drei-Monats-Marke zu drehen, ist es am besten, das Wickeln um die Zwei-Monats-Marke herum zu entfernen oder sobald Ihr Baby anfängt, sich in beide Richtungen zu drehen. An dieser Stelle schlägt der AAP vor, eine ärmellose tragbare Decke, auch als Schlafsack bezeichnet, zu verwenden, um das Baby warm zu halten, während die Hände frei bleiben, um das Rollen zu unterstützen. Dies verhindert, dass Ihr Baby auf dem Bauch hängen bleibt.



Sollte ich mir Sorgen machen, dass mein Baby kalt wird?

Um das Risiko von SIDS zu verringern, ist es besser, wenn Ihr Baby kühler als zu heiß ist. Frühgeborene haben möglicherweise größere Probleme, sich warm zu halten. Daher ist es angebracht, sie etwas wärmer anzuziehen. Im Gegensatz dazu, wenn Ihr Baby eine hat Fieber , widerstehen Sie dem Drang, die Hitze zu erhöhen oder zusätzliche Kleidung hinzuzufügen. Holen Sie sich die neuesten Informationen im Schlaf aus unserem NewsletterIhre E-Mail-Adresse wird nur verwendet, um den Newsletter von thesleepjudge.com zu erhalten.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Bestimmungen .

Verwenden Sie keine Hüte oder andere Gegenstände, die das Gesicht oder den Kopf des Babys bedecken, da Ihr Baby die Temperatur reguliert, indem es Wärme durch den Kopf abgibt. Sie können die Überhitzung überwachen, indem Sie die Brust Ihres Babys berühren oder auf verräterische Anzeichen wie Schwitzen, gerötete Wangen, feuchtes Haar, Hitzeausschlag oder schnelles Atmen prüfen. Mach dir keine Sorgen, wenn sich Hände und Füße kälter anfühlen als der Rest des Körpers.

Der AAP bietet keinen genauen Temperaturbereich für das Schlafzimmer, aber es ist am besten, den Raum nicht zu heiß zu halten. Wenn Sie einen Ventilator verwenden, stellen Sie ihn so ein, dass die Luft nicht direkt auf Ihr Kind bläst.

Was sollte ein Kleinkind im Bett tragen?

Entscheiden Sie sich bei der Auswahl eines Pyjamas für Ihr Kleinkind für weiche, atmungsaktive, chemikalienfreie Stoffe wie Baumwolle. Vermeiden Sie Vlies und andere synthetische Stoffe, die nicht so gut atmen. Wenn es kalt ist, können Sie Socken, einen Strampler oder einen Fußpyjama hinzufügen. Sie möchten zwar, dass der Pyjama eng anliegt, sie sollten jedoch die Bewegung nicht übermäßig einschränken. Kleinkinder haben vielleicht Spaß daran, ihren Lieblingspyjama für die Nacht auszuwählen. Sie können ihn also gerne in ihre Schlafenszeit integrieren.

Die meisten Kleinkinder beginnen, ihre eigenen zu benutzen Decke zwischen einem und zwei Jahren. Trotzdem haben Kleinkinder die Angewohnheit, ihre Decken auszuziehen. Ziehen Sie sie daher entsprechend an. Wenn Sie Probleme haben, die Decke aufzubewahren, stellen viele Unternehmen auch Schlafsäcke für Kleinkinder her.

Das Gesetz schreibt vor, dass Nachtwäsche für Kinder entweder flammhemmend oder eng anliegend sein muss, damit sie nicht a Brandgefahr . Möglicherweise möchten Sie das Etikett überprüfen, um sicherzustellen, dass der Schlafanzug keine chemischen Flammschutzmittel enthält. Es ist auch eine gute Idee, auf lose Krawatten, kaputte Reißverschlüsse oder andere Erstickungs- und Strangulationsgefahren zu achten.

Kinder im schulpflichtigen Alter können bequeme Pyjamas tragen, die der Temperatur angemessen sind. Ersetzen Sie Pyjamas, wenn sie irreparabel zerrissen, abgenutzt, durch zu viel Wäsche rau oder lose Teile sind, die eine Gefahr darstellen.