Wie man Uringeruch und Flecken aus einer Matratze bekommt

Unfälle passieren, aber sie müssen Ihre Matratze nicht ruinieren. Egal, ob es sich um eine undichte Windel handelt, die auf die Matratze Ihres Kindes pinkelt, oder um Haustierurin, der Ihr Bett befleckt, es ist am besten, sie so schnell wie möglich zu reinigen.



Glücklicherweise benötigen Sie nur ein paar gängige Haushaltsreinigungsmittel. Wir werden erläutern, wie Sie Urin von einer Matratze entfernen, Flecken vermeiden und den Pissgeruch von Ihrer Bettwäsche entfernen.

Wie man Urin von einer Matratze reinigt

Wenn Sie den Unfall schnell fangen, ist dieser Abschnitt für Sie. Wenn der Urin bereits getrocknet ist und Flecken verursacht hat, fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort.



  1. Ziehen Sie das Bett aus und legen Sie Ihre gesamte Bettwäsche so schnell wie möglich in die Waschmaschine.
  2. Sammeln Sie Vorräte. Sie benötigen weißen Essig, Backpulver, Wasser, eine Sprühflasche, einen Staubsauger und ein paar Reinigungstücher.
  3. Tupfen Sie die feuchten Stellen vorsichtig mit einem Reinigungstuch oder Papiertüchern ab, um so viel Flüssigkeit wie möglich aufzusaugen. Reiben oder schrubben Sie die Matratze nicht, da dies dazu führen kann, dass der Urin weiter ins Bett gedrückt wird.
  4. Erstellen Sie eine Lösung aus halb Wasser und halb destilliertem Essig und geben Sie sie in eine Sprühflasche.
  5. Besprühen Sie die betroffene Stelle mit Ihrer Essiglösung.
  6. Überschüssige Feuchtigkeit mit Handtüchern wieder abtupfen.
  7. Decken Sie den Bereich mit einer großzügigen Schicht Backpulver ab.
  8. Lassen Sie das Backpulver so lange wie möglich auf der Matratze liegen. Wir empfehlen mindestens 8 Stunden.
  9. Saugen Sie das Backpulver ab und untersuchen Sie die Matratze auf Anzeichen von Flecken und Uringerüchen.
  10. Wiederholen Sie gegebenenfalls die Schritte 5 bis 9, bis der Geruch und die Flecken vollständig entfernt sind.

Dieser Prozess entfernt im Allgemeinen den Uringeruch von einer Matratze und verhindert dauerhafte Flecken. Verwenden Sie unbedingt viel Backpulver und geben Sie ihm ausreichend Zeit, um die überschüssige Feuchtigkeit aufzusaugen.

So entfernen Sie Urinflecken von einer Matratze

Wenn sich bereits Flecken gebildet haben, bevor Sie mit dem Reinigungsprozess beginnen, müssen Sie möglicherweise eine schwerere Reinigungslösung verwenden. Dazu benötigen Sie Backpulver, Wasserstoffperoxid und Spülmittel. Die neuesten Informationen zum Thema Schlaf erhalten Sie in unserem NewsletterIhre E-Mail-Adresse wird nur verwendet, um den Newsletter von thesleepjudge.com zu erhalten.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Bestimmungen .

  1. Erstellen Sie eine Lösung mit 8 Unzen Wasserstoffperoxid, 3 Esslöffeln Backpulver und 2 bis 4 Tropfen Spülmittel oder flüssigem Waschmittel.
  2. Tragen Sie die Lösung mit einer Sprühflasche großzügig auf befleckte Stellen auf und lassen Sie die Mischung einwirken.
  3. Warten Sie, bis die Mischung getrocknet ist. Nach einigen Stunden bildet sich eine feste Backpulverrückstandsschicht.
  4. Saugen Sie das Backpulver ab und prüfen Sie, ob der Fleck zurückbleibt.
  5. Bei Bedarf wiederholen.

Bei diesem Vorgang wird eine härtere Reinigungslösung verwendet, die Sie vollständig in den befleckten Bereich einweichen lassen. Während die Lösung trocknet und das Peroxid verdunstet, wird der Urin mit dem Backpulver nach oben gezogen. Dies hilft, sowohl Flecken als auch Gerüche zu neutralisieren.

Denken Sie daran, dass Peroxid einige Materialien bleichen kann. Sie sollten es daher an einer kleinen, unauffälligen Stelle testen, bevor Sie es bei größeren Flecken verwenden. Peroxid kann auch Materialien wie Memory-Schaum leicht beschädigen oder verfärben. Gehen Sie sparsam damit um und entfernen Sie farbige Einstreu aus dem Bereich, um ein Bleichen zu vermeiden.

Wie man den Pee-Geruch aus einer Matratze holt

Wenn Sie Ihre Matratze bereits aufgeräumt haben, sie aber immer noch nach Urin riecht, können Sie verschiedene Dinge ausprobieren.



Wie in unserem beschrieben Anleitung zur Matratzenreinigung Das einfache Verteilen von Backpulver auf der Matratze ist überraschend effektiv. Backpulver ist insofern einzigartig, als es Gerüche absorbiert, anstatt sie nur zu maskieren. Der basische pH-Wert von Backpulver hilft, die allgemein sauren Gerüche des Urins zu neutralisieren, während seine Neigung zur Flüssigkeitsaufnahme dazu beiträgt, die verbleibende Feuchtigkeit abzusaugen.

Um die besten Ergebnisse bei der Neutralisierung von Uringerüchen in Ihrer Matratze zu erzielen, verteilen Sie eine dünne Schicht Backpulver auf der gesamten Matratzenoberfläche. Wenn ein bestimmter Bereich stärker riecht, können Sie eine etwas dickere Schicht Backpulver verwenden. Lassen Sie das Backpulver 5 bis 10 Stunden lang unbedeckt stehen und saugen Sie es dann ab. Bei Bedarf wiederholen.

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung einer Essiglösung, wie oben erläutert. Verwenden Sie eine 50/50-Mischung aus kaltem Wasser und destilliertem weißem Essig. Sie können auch ein paar Tropfen eines ätherischen Öls wie Lavendel oder Eukalyptus hinzufügen, um unangenehme Gerüche zu vertuschen. Tragen Sie es mit einer Sprühflasche auf die Oberfläche Ihrer Matratze auf und lassen Sie es vollständig an der Luft trocknen. Verwenden Sie dann Backpulver, um restliche Feuchtigkeit zu entfernen und den starken Essiggeruch aus der Reinigungslösung zu neutralisieren.

Denken Sie daran, dass bei Haustierflecken möglicherweise eine stärkere Reinigungslösung mit Enzymen erforderlich ist, die anhaltende Gerüche entfernen. Dies verhindert, dass Haustiere ihr Territorium erneut markieren. Enzymreiniger finden Sie in vielen Zoohandlungen.

So verhindern Sie zukünftige Flecken und Gerüche

Der beste Weg, um zu verhindern, dass sich Flecken und Gerüche auf Ihrer Matratze ansammeln, besteht darin, sicherzustellen, dass diese ordnungsgemäß geschützt ist. Wir empfehlen die Verwendung eines hochwertigen Matratzenschoners - idealerweise eines, der vollständig wasserdicht ist.

Regelmäßiges Waschen Ihrer Bettwäsche und anderer Bettwäsche kann auch dazu beitragen, Ihre Matratze vor unangenehmen Gerüchen zu schützen. Wir empfehlen Bettwäsche waschen und Kissenbezüge etwa einmal pro Woche.