Wie man mit Rückenschmerzen schläft

Der untere Rücken verfügt über eine verwobene Reihe von Strukturen . Es umfasst die fünf Wirbel der Lendenwirbelsäule, von denen jeder durch stoßdämpfende Bandscheiben gestützt und durch Bänder an Ort und Stelle gehalten wird. Die umgebenden Muskeln bieten Unterstützung und sind durch Sehnen mit der Wirbelsäule verbunden. Nerven laufen durch die Wirbelsäule, um Signale im ganzen Körper zu liefern.



Der untere Rücken unterstützt den größten Teil des Körpergewichts und ist ein wesentlicher Bestandteil aller Arten von Bewegungen. Ob stehend, sitzend, gehend oder liegend, der untere Rücken spielt eine Rolle für Mobilität und Komfort.

Angesichts der Komplexität des unteren Rückens und wie sehr wir davon abhängen, ist es keine Überraschung, dass es ein führender Hotspot für Schmerzen ist. Acht von zehn Personen Sie haben irgendwann im Laufe ihres Lebens Rückenschmerzen, und Schmerzen im unteren Rückenbereich sind einer der Hauptgründe, warum Menschen einen Arzt aufsuchen.



Rückenschmerzen können leicht bis schwer sein und von kurzer Dauer oder von langer Dauer sein. Wenn es ernst ist, kann es schwächend sein und fast alle Aspekte des täglichen Lebens beeinträchtigen, einschließlich des Schlafes.

Schmerz und Schlaf haben eine komplexe Beziehung. Schmerzen können den Schlaf stören, und schlechter Schlaf kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass eine Person Schmerzen hat. Darüber hinaus kann eine Schlafposition oder Matratze, die die Lendenwirbelsäule nicht stützt, induzieren oder verschlimmern Schmerzen im unteren Rückenbereich .

Das Verständnis der Zusammenhänge zwischen Schlaf und Schmerzen im unteren Rückenbereich bietet neue Ansätze, um Linderung zu finden. Guter Schlaf kann helfen, Rückenschmerzen vorzubeugen oder zu lindern, und zu wissen, wie man bei Rückenproblemen schläft, kann helfen, mit Schmerzen umzugehen und zur Heilung und Genesung beizutragen.

Arten von Rückenschmerzen

Es gibt zwei Haupttypen von Rückenschmerzen: akute und chronische.

  • Akute Rückenschmerzen ist kurzfristig und dauert nur einige Tage bis zu einigen Wochen. Es ist oft mit einem erkennbaren Ereignis oder einer Verletzung verbunden. Wenn die akuten Rückenschmerzen nachlassen, wirkt sich dies nicht dauerhaft auf die Mobilität aus.
  • Chronische Schmerzen im unteren Rückenbereich dauert drei Monate oder länger. In vielen Fällen tritt es ohne eindeutigen Zusammenhang mit einer anfänglichen Verletzung auf.

Schmerzen im unteren Rücken, die akut beginnen, können chronisch werden. Es wird geschätzt, dass etwa 20% der Fälle von akuten Schmerzen im unteren Rückenbereich bestehen bleiben und chronisch werden.



Forscher haben lange einen Zusammenhang zwischen Rückenschmerzen und Schlafstörungen und wachsenden Evidenzpunkten gesehen eine wechselseitige Beziehung in denen sie sich gegenseitig verstärken können.

Beschwerden durch Schmerzen können ein großes Hindernis für den Schlaf sein. Schmerzen im unteren Rückenbereich machen es schwierig, sich so wohl zu fühlen, dass sie einschlafen können, oder können nachts zu Erwachen führen, wenn die Schmerzen stark ansteigen.

Gleichzeitig sind Menschen mit Schlafstörungen Es ist wahrscheinlicher, dass sie Schmerzen bekommen oder dass sich die Schmerzen verschlimmern . Experten sind sich nicht sicher, warum dies geschieht, aber es gibt mehrere mögliche Erklärungen. Schlafentzug kann die Heilung beeinträchtigen, die Stimmung auf eine Weise beeinflussen, die die Schmerzempfindlichkeit erhöht, oder Chemikalien im Gehirn stören, die daran beteiligt sind, wie wir Schmerzen erleben.

Wie wirken sich Schlafpositionen auf Rückenschmerzen aus?

Ein weiterer Zusammenhang zwischen Schlaf und Schmerzen im unteren Rückenbereich hängt damit zusammen, wie sich die Schlafposition auf die Ausrichtung der Wirbelsäule auswirkt. Obwohl die Haltung normalerweise mit Sitzen und Stehen verbunden ist, ist sie auch im Liegen kritisch.

Eine Schlafposition, in der die Lendenwirbelsäule verdreht, verdreht oder auf andere Weise unter Druck gesetzt wird, kann Schmerzen und Steifheit verursachen. Dieser Schmerz ist morgens oft schlimmer, kann aber den ganzen Tag anhalten.

Die besten Schlafpositionen für Rückenschmerzen

Die beste Schlafposition bei Rückenschmerzen ist auf Ihrer Seite mit einer teilweisen Beugung der Knie . Wenn Sie die Knie gebeugt halten, wird der Körper ausgeglichen und der Druck auf die Lendenwirbelsäule verringert. Viele Menschen finden es hilfreich, ein kleines Kissen zwischen die Knie zu legen, um diese Position bequemer zu gestalten. Die neuesten Informationen zum Thema Schlaf finden Sie in unserem NewsletterIhre E-Mail-Adresse wird nur verwendet, um den Newsletter von theesleepjudge.com zu erhalten.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Bestimmungen .

Leider fällt es vielen Rücken- und Bauchschläfern schwer, ihre Schlafposition zu ändern. Trotzdem können sie Maßnahmen ergreifen, um die Belastung ihres unteren Rückens zu verringern:

  • Rückenschläfer können ein Kissen unter ihre Knie, Beine und / oder den unteren Rücken legen, um die natürliche Krümmung der Wirbelsäule zu unterstützen und den Druck auf die Lendenwirbelsäule zu minimieren.
  • Magenschläfer sollten sich nur für ein dünnes Kissen unter dem Kopf entscheiden und ein unterstützenderes Kissen unter die Hüften und den Bauch legen. Dies verhindert, dass der untere Rücken in eine U-Form sinkt, die die Wirbelsäule aus der Ausrichtung zieht.

Einige Menschen mit Rückenschmerzen verwenden ein verstellbares Bett, mit dem der obere oder untere Teil der Matratze leicht angehoben werden kann, um die Spannung im unteren Rückenbereich zu verringern.

Kann Ihre Matratze Rückenschmerzen verursachen?

Weil es ein Hauptmittel ist, um den Körper im Schlaf zu unterstützen, eine Matratze kann eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung oder Verringerung von Rückenschmerzen spielen.

Die richtige Ausrichtung der Wirbelsäule erfordert eine Matratze, die in gutem Zustand ist und nicht übermäßig durchhängt. Forschungsunterstützung mit einer mittelfesten Matratze zu Kampf gegen Rückenschmerzen Die am besten geeignete Festigkeit kann jedoch je nach Gewicht, Körperform, Schlafposition und individuellen Komfortpräferenzen einer Person variieren.

Wie man mit Schmerzen im unteren Rückenbereich besser schläft

Ein guter Schlaf ist ein wichtiger Teil der Erholung von Rückenschmerzen, aber ein guter Schlaf scheint eine große Aufgabe zu sein, wenn Ihr Rücken schmerzt. Es gibt zwar keine garantierte Möglichkeit, besser zu schlafen, aber bestimmte praktische Tipps können helfen:

  • Finden Sie eine unterstützende Schlafposition. Idealerweise können Sie schlaf auf deiner Seite Stellen Sie jedoch unabhängig von der Position sicher, dass Ihre Wirbelsäule gut ausgerichtet ist. Verwenden Sie bei Bedarf zusätzliche Kissen zur Unterstützung des Körpers.
  • Seien Sie vorsichtig mit Alkohol und Koffein. Obwohl Alkohol Ihnen beim Einschlafen helfen kann, kann er die Qualität Ihres Schlafes beeinträchtigen. Als Stimulans kann Koffein das Einschlafen und Einschlafen erschweren.
  • Versuchen Sie es mit Entspannungsmethoden. Das Finden von Techniken zum Entspannen kann Sie in den richtigen Geisteszustand für den Schlaf versetzen, ohne sich auf Schmerzen zu konzentrieren.
  • Reduzieren Sie mögliche Schlafstörungen. Wenn Sie nachts versehentlich aufwachen, können Schmerzen es schwieriger machen, wieder einzuschlafen. Versuchen Sie deshalb, übermäßigen Lärm und Licht aus Ihrem Schlafzimmer zu entfernen, oder blockieren Sie sie mit einer Schlafmaske oder Ohrstöpseln. Stellen Sie Ihr Schlafzimmer auf eine Temperatur ein, die die ganze Nacht über angenehm ist.

Konzentrieren auf Schlafhygiene kann Ihre Schlafgewohnheiten verbessern, so dass Sie sowohl während als auch nach Episoden von Rückenschmerzen besser schlafen können.

Wann sollten Sie einen Arzt wegen Rückenschmerzen aufsuchen?

Rückenschmerzen sind häufig und lassen häufig schnell nach. Es ist jedoch wichtig, mit einem Arzt zu sprechen, wenn:

  • Der Schmerz begann mit einer bestimmten Verletzung
  • Die Schmerzen halten länger als ein paar Tage an oder verschlimmern sich
  • Schmerz ist schwächend
  • Der Schmerz strahlt auf die Beine oder andere Körperteile aus
  • Sie spüren Schwäche oder Taubheit in Ihrem Unterkörper
  • Es gibt Anzeichen einer Infektion wie Rötung, Wärme, Schwellung oder Fieber
  • Sie haben eine persönliche Krebsgeschichte
  • Sie haben andere ungeklärte gesundheitliche Veränderungen wie Gewichtsverlust oder Harnprobleme

Ein Arzt kann Ihre Symptome überprüfen und die geeigneten nächsten Schritte für Tests, Diagnose und Behandlung festlegen.

  • Verweise

    +9 Quellen
    1. 1. Nationales Institut für neurologische Erkrankungen und Schlaganfall (NINDS). (2020, 27. April). Fact Sheet zu Schmerzen im unteren Rückenbereich. Abgerufen am 20. September 2020 von https://www.ninds.nih.gov/Disorders/Patient-Caregiver-Education/Fact-Sheets/Low-Back-Pain-Fact-Sheet
    2. zwei. ADAM. Medizinische Enzyklopädie. (2018, 20. März). Schmerzen im unteren Rücken - akut. Abgerufen am 20. September 2020 von https://medlineplus.gov/ency/article/007425.htm
    3. 3. MedlinePlus: National Library of Medicine (USA). (2016, 21. Oktober). Rückenschmerzen. Abgerufen am 20. September 2020 von https://medlineplus.gov/backpain.html
    4. Vier. ADAM. Medizinische Enzyklopädie. (13. Mai 2019). Schmerzen im unteren Rücken - chronisch. Abgerufen am 20. September 2020 von https://medlineplus.gov/ency/article/007422.htm
    5. 5. Marty, M., Rozenberg, S., Duplan, B., Thomas, P., Duquesnoy, B., Allaert, F. und Sektion Rachis de la Société Française de Rhumatologie (2008). Schlafqualität bei Patienten mit chronischen Rückenschmerzen: eine Fall-Kontroll-Studie. European Spine Journal: offizielle Veröffentlichung der European Spine Society, der European Spinal Deformity Society und der European Section der Cervical Spine Research Society, 17 (6), 839–844. https://doi.org/10.1007/s00586-008-0660-7
    6. 6. Finan, P. H., Goodin, B. R. & Smith, M. T. (2013). Die Assoziation von Schlaf und Schmerz: ein Update und ein Weg nach vorne. Das Journal of Pain: offizielles Journal der American Pain Society, 14 (12), 1539–1552. https://doi.org/10.1016/j.jpain.2013.08.007
    7. 7. Amerikanische Akademie der Hausärzte. (2020, 17. Januar). Schmerzen im unteren Rücken. Abgerufen am 20. September 2020 von https://familydoctor.org/condition/low-back-pain/
    8. 8. B. H. Jacobson, A. Boolani, G. Dunklee, A. Shepardson & H. Acharya (2010). Einfluss vorgeschriebener Schlafoberflächen auf Rückenschmerzen und Schlafqualität bei Patienten mit diagnostizierten Rücken- und Schulterschmerzen. Angewandte Ergonomie, 42 (1), 91–97. https://doi.org/10.1016/j.apergo.2010.05.004
    9. 9. Ancuelle, V., Zamudio, R., Mendiola, A., Guillen, D., Ortiz, P. J., Tello, T. & Vizcarra, D. (2015). Auswirkungen einer angepassten Matratze auf muskuloskelettale Schmerzen und Schlafqualität bei institutionalisierten Ältesten. Schlafwissenschaft (Sao Paulo, Brasilien), 8 (3), 115–120. https://doi.org/10.1016/j.slsci.2015.08.004