Schwangerschaft und Schlaf

Für viele Frauen kann der Schlaf während der Schwangerschaft ausweichen. Körperliche Beschwerden, wechselnde Hormone sowie Aufregung und Angst, eine neue Mutter zu sein, führen zu einer Vielzahl von Schlafproblemen. Zumindest wird davon ausgegangen 50 Prozent der schwangeren Frauen an Schlaflosigkeit leiden.

Schlaf ist ein wesentlicher Bestandteil der Schwangerschaftsvorsorge. Wenn Sie während der Schwangerschaft Schwierigkeiten haben, gut zu schlafen, sind Sie nicht allein. Wir werden häufige Schlafprobleme bei schwangeren Frauen besprechen, uns die besten Schlafpositionen während der Schwangerschaft ansehen und Ratschläge geben, wie Sie während der Schwangerschaft den bestmöglichen Schlaf erhalten.



Warum ändert sich der Schlaf während der Schwangerschaft?

Eine Vielzahl von Faktoren führt zu Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft . Beginnend im ersten Trimester, schwankende Hormonspiegel Ursache allgemeines Unbehagen und andere Probleme das kann es schwierig machen einzuschlafen und einzuschlafen. Dies können sein:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Brustempfindlichkeit
  • Erhöhter Puls
  • Kurzatmigkeit
  • Höhere Körpertemperatur
  • Häufiges nächtliches Wasserlassen
  • Beinkrämpfe

Im Laufe der Zeit können werdende Mütter auch Rückenschmerzen haben und Probleme haben, eine bequeme Position zu finden, um die wachsende Babybauch aufzunehmen, insbesondere wenn das Baby nachts anfängt zu treten. Die Angst vor der bevorstehenden Wehen, der Geburt einer neuen Mutter, der Vereinbarkeit von Arbeit und häuslicher Verantwortung oder anderen Sorgen kann Ihre Gedanken nachts in Schwung bringen. Im dritten Trimester erleben viele schwangere Frauen lebendige, verstörende Träume das kann die Schlafqualität weiter beeinträchtigen.

Während es bei den meisten schwangeren Frauen üblich ist, mindestens einige der oben genannten Symptome zu zeigen, können sie manchmal mit einer Schlafstörung zusammenhängen. Schlafstörungen können mit weiteren Problemen für Mutter oder Kind verbunden sein. Daher ist es wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Symptome auftreten.



Häufige Schlafstörungen und Probleme während der Schwangerschaft

Die häufigsten Schlafstörungen, die während der Schwangerschaft auftreten, sind obstruktive Schlafapnoe, Restless-Legs-Syndrom und gastroösophageale Refluxstörung.

  • Obstruktive Schlafapnoe: Gewichtszunahme und verstopfte Nase führen dazu, dass viele Frauen anfangen Schnarchen während der Schwangerschaft, die ein Risikofaktor für Bluthochdruck sein kann. Einige Frauen können sich weiterentwickeln obstruktive Schlafapnoe (OSA), ein Schlafzustand, der durch Schnarchen, Keuchen und wiederholte Atemstillstände gekennzeichnet ist und die Schlafqualität beeinträchtigt. OSA kann den Sauerstofffluss zum Fötus behindern und erhöhen das Risiko für Präeklampsie, Schwangerschaftsdiabetes, und Kaiserschnitte . Es wird angenommen, dass bis zu 1 von 5 Frauen während der Schwangerschaft betroffen sind.
  • Syndrom der ruhelosen Beine: Leute mit Syndrom der ruhelosen Beine (RLS) sind von Empfindungen geplagt, die am besten als Krabbeln, Kitzeln oder Jucken beschrieben werden und einen unbändigen Drang hervorrufen, die Beine zu bewegen. Dieser Zustand kann das Einschlafen erschweren, da die Symptome in Ruhe schwerwiegender sind. Es wird angenommen, dass RLS bis zu bis zu ein Drittel der Frauen in ihrem dritten Schwangerschaftstrimester.
  • Gastroösophageale Refluxstörung: Sonst bekannt als Sodbrennen oder saurer Reflux, gastroösophageale Refluxstörung (GERD) verursacht ein unangenehmes Brennen in der Speiseröhre, insbesondere im Liegen. Es ist eine häufige Ursache für Schlaflosigkeit bei schwangeren Frauen alle Trimester Es wurde angenommen, dass ein Viertel der schwangeren Frauen im ersten Trimester und die Hälfte im dritten Trimester betroffen sind. Langzeit-GERD kann die Speiseröhre schädigen.

Warum ist Schlaf während der Schwangerschaft so wichtig?

Für Mutter und Kind ist es wichtig, während der Schwangerschaft einen guten Schlaf zu bekommen. Für die Mutter führen diese schlaflosen Nächte zu Müdigkeit und Tagesmüdigkeit. Schlaf spielt auch eine Hauptrolle in Erinnerung, Lernen, Appetit, Stimmung und Entscheidungsfindung - alles wichtig, wenn Sie sich darauf vorbereiten, ein Neugeborenes in Ihrem Zuhause willkommen zu heißen.

Verwandte Lektüre

  • Frau schläft im Bett
  • ältere Frau im Bett schlafen
  • Frau hält schlafendes Baby

Chronischer Schlafentzug belastet das Immunsystem. Einige Forscher glauben, dass dies ein Teil des Grundes sein kann, warum ein Mangel an Schlaf einen so signifikanten Einfluss auf hat Gesundheit von Mutter und Kind . Und da Schlaf zur Regulierung des Blutzuckers beiträgt, ist es nicht verwunderlich, dass schlechter Schlaf während der Schwangerschaft damit verbunden zu sein scheint Schwangerschaftsdiabetes mellitus .

Untersuchungen zeigen, dass schwangere Frauen, die in der frühen Schwangerschaft zu viel oder zu wenig Schlaf bekommen, anfällig für Entwicklung sind hoher Blutdruck im dritten Trimester. Schwerer Schlafentzug in der frühen Schwangerschaft kann auch das Risiko erhöhen Präeklampsie , ein Zustand, der zu Frühgeburten und dauerhaften Komplikationen für Herz, Niere und andere Organe der Mutter führen kann.



Obwohl mehr Forschung erforderlich ist, um andere Variablen zu kontrollieren, scheint schlechter Schlaf eine zu sein Risikofaktor für Frühgeburten, niedriges Geburtsgewicht, schmerzhafte Wehen, Kaiserschnitt und Depressionen. Neue Beweise legt auch nahe, dass eine schlechte Schlafqualität während der Schwangerschaft Schlafprobleme und Weinen bei Babys nach der Geburt vorhersagen kann.

Behandlung von Schlafstörungen während der Schwangerschaft

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um Schlafprobleme während der Schwangerschaft zu reduzieren. Zu den Hauptstrategien gehören Anpassungen der Schlafposition und der Schlafhygienegewohnheiten. In Verbindung mit einer guten Schlafhygiene ist die Behandlung schwangerschaftsbedingter Schlafstörungen der Schlüssel zu einem besseren Schlaf während der Schwangerschaft.

Bestimmte Therapien haben sich bei der Behandlung von Schlafstörungen als wirksam erwiesen, z. B. ein CPAP-Gerät (Continuous Positive Airway Pressure) für OSA, Antazida für GERD oder Vitamin- und Mineralstoffzusätze für RLS und andere Erkrankungen. Obwohl es viele Theorien gibt, bleibt der Grund für Beinkrämpfe und RLS während der Schwangerschaft unklar. Vorgeschlagene Therapien umfassen Vitaminergänzung, Wärmetherapie und Massage, es besteht jedoch kein Konsens darüber, welche Behandlung die beste ist.

Da bestimmte Substanzen ein Risiko für den sich entwickelnden Fötus darstellen können, sollten schwangere Frauen immer ihren Arzt konsultieren, bevor sie Medikamente oder pflanzliche Heilmittel zur Unterstützung des Schlafes einnehmen.

Holen Sie sich die neuesten Informationen im Schlaf aus unserem NewsletterIhre E-Mail-Adresse wird nur verwendet, um den Newsletter von thesleepjudge.com zu erhalten.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Bestimmungen .

Beste Schlafpositionen für die Schwangerschaft

Das Schlafen auf der linken Seite mit leicht gekräuselten Beinen gilt als die beste Schlafposition in der Schwangerschaft. Diese Position erleichtert die Durchblutung von Herz, Nieren und Gebärmutter und verbessert die Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen zum Fötus. Obwohl nicht so optimal wie auf der linken Seite, ist es auch akzeptabel, während der Schwangerschaft auf der rechten Seite zu schlafen.

Es kann hilfreich sein, ein paar zusätzliche Kissen zu verwenden, um bequem auf Ihrer Seite zu schlafen, insbesondere wenn Sie nicht an diese Schlafposition gewöhnt sind. Versuchen Sie, ein Keilkissen einzulegen, um Ihren Bauch zu stützen, oder fügen Sie ein dünnes Kissen zwischen die Knie, um den Druck auf den unteren Rücken zu verringern. Einige Frauen finden es nützlich, ein Körperkissen zu umarmen oder ein Kissen unter den unteren Rücken zu legen.

Wenn die Gebärmutter größer wird, kann das Schlafen auf dem Rücken während der Schwangerschaft Rückenschmerzen verursachen und Druck auf die Hohlvene ausüben. Die Hohlvene ist eine der Hauptvenen des Körpers, daher kann dies den Blutfluss stören und Schwindel verursachen. Während das Schlafen im Rücken für kurze Aufenthalte in Ordnung ist, ist es am besten, es nach Möglichkeit zu vermeiden. Die meisten schwangeren Frauen finden, dass das Schlafen auf dem Bauch unpraktisch ist, sobald die Babybauch eine bestimmte Größe erreicht.

Schlafhygiene für Schwangere

Schlafhygiene ist während der Schwangerschaft wichtiger denn je. Zusätzlich zu Schwangerschaftsschlafhilfen wie Spezialkissen oder Augenmasken können die folgenden Gewohnheiten dazu beitragen, Schlaflosigkeit zu reduzieren und die allgemeine Schlafqualität zu verbessern:

  • Halten Sie ein kühles, dunkles, ruhiges Schlafzimmer und beschränken Sie das Bett auf Schlafen und Sex
  • Priorisieren Sie den Schlaf und halten Sie sich an eine konstante Schlafenszeit. Planen Sie Nickerchen früher am Tag, damit sie den Nachtschlaf nicht beeinträchtigen
  • Lesen Sie ein Buch, nehmen Sie ein Bad oder gönnen Sie sich eine andere beruhigende Aktivität, um sich auf die Schlafenszeit vorzubereiten
  • Verwenden Sie ein Nachtlicht, um nach den Badezimmerpausen wieder einzuschlafen
  • Vermeiden Sie Koffein, scharfes Essen und schwere Mahlzeiten zu kurz vor dem Schlafengehen, um das Risiko für GERD zu verringern
  • Vermeiden Sie es, Technologie ins Schlafzimmer zu bringen, und schalten Sie die Bildschirme mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen aus
  • Holen Sie sich regelmäßig früher am Tag Bewegung
  • Trinken Sie den ganzen Tag über viel Wasser, aber reduzieren Sie die Flüssigkeitsaufnahme vor dem Schlafengehen, um die nächtlichen Badezimmerpausen zu verkürzen
  • Wenn Sie nicht schlafen können, steigen Sie aus dem Bett und tun Sie etwas anderes, bis Sie sich schläfrig fühlen
  • Schreiben Sie Gedanken in Ihr Tagebuch oder wenden Sie sich an Ihren Partner, Freunde, Arzt oder Geburtshelfer, wenn Sie sich gestresst fühlen