Schlafstudien

Wenn Ihr Arzt vorschlägt, dass Sie sich einer Schlafstudie oder Polysomnographie unterziehen, fragen Sie sich möglicherweise, was an diesem Test beteiligt ist und was Sie erwartet. Schlafstudien helfen Ärzten bei der Diagnose von Schlafstörungen wie Schlafapnoe, periodischen Bewegungsstörungen der Gliedmaßen, Narkolepsie, Restless-Legs-Syndrom, Schlaflosigkeit und nächtlichen Verhaltensweisen wie Schlafwandeln und REM-Schlafverhaltensstörungen. Oft können diese Störungen bei einem normalen Bürobesuch nicht identifiziert werden. Ihr Arzt muss im Schlaf schlüssigere Beweise sammeln.



Was ist eine Schlafstudie?

Eine Schlafstudie ist eine nicht-invasive Untersuchung über Nacht, mit der Ärzte Sie im Schlaf überwachen können, um zu sehen, was in Ihrem Gehirn und Körper passiert. Für diesen Test gehen Sie in ein Schlaflabor, das für Übernachtungen eingerichtet ist - normalerweise in einem Krankenhaus oder Schlafzentrum. Während Sie schlafen, überwacht ein EEG Ihre Schlafstadien und die Zyklen von REM und NonREM oder NREM-Schlaf, den Sie während der Nacht durchlaufen, um mögliche Störungen im Schlafmuster zu identifizieren. Eine Schlafstudie misst auch Dinge wie Augenbewegungen, Sauerstoffwerte in Ihrem Blut (über einen Sensor - es sind keine Nadeln beteiligt), Herz- und Atemfrequenzen, Schnarchen und Körperbewegungen.

Verwandte Lektüre


Die Daten aus Ihrer Schlafstudie werden normalerweise von einem Technologen aufgenommen und später von Ihrem Arzt ausgewertet. Dies kann bis zu zwei Wochen dauern, wenn Sie ein Follow-up planen, um die Ergebnisse zu besprechen.

Arten von Schlafstudien

Schlafstudien sammeln Daten darüber, was im Körper einer Person während des Schlafes passiert. Abhängig von den Symptomen und den möglicherweise vorhandenen Schlafstörungen stehen verschiedene Arten von Schlafstudien zur Verfügung.



  • Polysomnographie : In der Polysomnographie überwacht ein Schlaftechniker einen Patienten, der in einer Fachklinik übernachtet. EIN Vielzahl von Funktionen werden die ganze Nacht über gemessen, einschließlich Augenbewegungen, Gehirn- und Muskelaktivität, Atemanstrengung und Luftstrom, Blutsauerstoffgehalt, Körperpositionierung und -bewegungen, Schnarchen und Herzfrequenz.
  • Multiple Sleep Latency Test : Mehrere Schlaflatenztests messen, wie schnell jemand einschläft und wie schnell er tagsüber in den REM-Schlaf eintritt. Dieser Test wird hauptsächlich verwendet, um eine übermäßige Schläfrigkeit am Tag zu diagnostizieren, die auf Narkolepsie oder eine unbekannte Ursache zurückzuführen sein kann ( idiopathische Hypersomnie ).
  • CPAP-Titration : Kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck (CPAP) ist eine häufige Behandlung für Schlafapnoe. Bei der CPAP-Titration bestimmt ein Technologe den Luftdruck, den der Patient von seinem CPAP benötigt, damit sein Gerät für den Heimgebrauch richtig programmiert werden kann. Die CPAP-Titration erfordert normalerweise eine zweite Schlafstudie. Bei starkem Verdacht auf Schlafapnoe a Split-Night-Schlaf-Studie kann eine Option sein. In einer Split-Night-Studie wird die Polysomnographie verwendet, um Schlafapnoe in der ersten Hälfte der Nacht zu diagnostizieren, und die CPAP-Titration wird in der zweiten Hälfte der Nacht durchgeführt.
  • Home Schlafapnoe-Test : Der Schlafapnoe-Test zu Hause sammelt über Nacht Daten über Atmung, Herzfrequenz und andere Variablen eines Patienten. Im Vergleich zur Polysomnographie liefern Heimtests jedoch weniger Informationen, und der Prozess wird nicht von einem Technologen überwacht.

Was kann eine Schlafstudie diagnostizieren?

Eine Schlafstudie wird verwendet, um viele Schlafstörungen zu diagnostizieren, einschließlich:

Wer braucht eine Schlafstudie?

Schlafstudien sind ein wichtiges diagnostisches Instrument für viele Schlafstörungen, aber nicht in allen Fällen erforderlich. Ein Arzt kann eine Schlafstudie abhängig von den Symptomen und der allgemeinen Gesundheit einer Person verschreiben.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Schlafstörungen oder Tagessymptome wie Müdigkeit, Schläfrigkeit, Depressionen oder Konzentrationsschwierigkeiten haben. Patienten mit Adipositas mit Schlafproblemen sollten auf Schlafapnoe untersucht werden. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, festzustellen, ob eine Schlafstudie für Sie geeignet ist.

Wenn bei Ihnen eine Schlafstörung diagnostiziert wurde und sich Ihre Symptome mit der Behandlung nicht bessern, a Follow-up-Schlafstudie kann Ihrem Arzt helfen, die nächsten Schritte für Ihre Pflege zu bestimmen.

Holen Sie sich die neuesten Informationen im Schlaf aus unserem NewsletterIhre E-Mail-Adresse wird nur verwendet, um den Newsletter von thesleepjudge.com zu erhalten.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Bestimmungen .

Wie viel kostet eine Schlafstudie?

Die Kosten einer Schlafstudie sind schwer abzuschätzen. Dies hängt von der Art der verwendeten Tests und den Gebühren einer Einrichtung ab. Kleine Kliniken verlangen im Vergleich zu großen Krankenhaussystemen normalerweise weniger. Es ist wichtig, direkt mit der Klinik zu sprechen, die Ihre Schlafstudie durchführt, um die genauesten Informationen zu erhalten.



Versicherungsschutz für eine Schlafstudie

Die Kosten, für die Sie verantwortlich sind, hängen davon ab, was Ihre Versicherung abdeckt. Wenden Sie sich an Ihren Versicherer, um mehr über die Deckung Ihres Schlafplans durch Ihren Plan zu erfahren.

Wenn Ihr Arzt eine Schlafstudie für Sie vorschlägt, Ihr Versicherer jedoch die Deckung für den Test verweigert, kann es hilfreich sein, nachzufragen Berufung auf die Ablehnung der Berichterstattung. Dies beinhaltet normalerweise die Bereitstellung einer Dokumentation darüber, warum der Test medizinisch notwendig ist. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, die für die Einlegung eines Rechtsbehelfs erforderlichen Unterlagen zusammenzustellen.