Schlaftipps für Schwangere

1. In der drittes Trimester Schlafen Sie auf Ihrer linken Seite, um den besten Blutfluss zum Fötus sowie zu Ihrer Gebärmutter und Ihren Nieren zu ermöglichen. Vermeiden Sie es, längere Zeit flach auf dem Rücken zu liegen.



2. Trinken Sie tagsüber viel Flüssigkeit, aber schneiden Sie sie vor dem Schlafengehen ab.

3. Um Sodbrennen vorzubeugen, essen Sie keine großen Mengen an scharfen, sauren (wie Tomatenprodukten) oder frittierten Lebensmitteln. Wenn Sodbrennen ist ein Problem, schlafen Sie mit erhobenem Kopf auf Kissen.



Vier. Übung regelmäßig, um gesund zu bleiben, die Durchblutung zu verbessern und Beinkrämpfe zu reduzieren.

5. Probieren Sie den ganzen Tag über häufig milde Snacks (wie Cracker). Dies hilft, Übelkeit zu vermeiden, indem Sie Ihren Magen voll halten.

6. Spezielle Schwangerschaftskissen und -matratzen können Ihnen helfen, besser zu schlafen. Oder verwenden Sie normale Kissen, um Ihren Körper zu stützen.

7. Nickerchen machen kann helfen. Die NSF-Umfrage ergab, dass 51% der schwangeren oder kürzlich schwangeren Frauen mindestens ein Nickerchen an Wochentagen gaben. 60% gaben mindestens ein Nickerchen am Wochenende an.

8. Lernen Sie, sich mit Entspannungs- und Atemtechniken zu entspannen, die auch helfen können, wenn die Kontraktionen beginnen. Ein warmes Bad oder eine warme Dusche vor dem Schlafengehen kann hilfreich sein.



9. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie medizinische Probleme entwickeln und / oder Schlaflosigkeit weiterhin besteht.

Sobald ihr Baby geboren ist, wird der Schlaf einer Mutter häufig unterbrochen, insbesondere wenn sie stillt. Mütter, die stillen, und solche mit Babys, die nachts häufig aufwachen, sollten versuchen, ein Nickerchen zu machen, wenn ihre Babys dies tun. Das Teilen der Babypflege so weit wie möglich, insbesondere während der Nacht, ist wichtig für die Gesundheit, Sicherheit, Leistung und Vitalität der Mutter.