Was ist Schichtarbeit?

Der Begriff Schichtarbeit bezieht sich auf jeden Arbeitsplan, der außerhalb der Arbeitszeiten von liegt 7 und 18 Uhr . Schichtarbeit kann Abend-, Nacht- und Frühschicht sowie feste oder wechselnde Zeitpläne umfassen. Nach Angaben des US Bureau of Labour Statistics ungefähr höheres Risiko der Entwicklung von Schichtarbeitsstörungen und anderen Schlafproblemen.

Welche Jobs beinhalten normalerweise Schichtarbeit?

Nach Angaben des Bureau of Labour Statistics sind Schichtarbeitspläne unterteilt in drei allgemeine Kategorien ::



Abend: Diese Kategorie repräsentiert Schichten, die fallen, einschließlich der Stunden von 18.00 bis 22.00 Uhr. Übliche Berufe mit Abendschichten sind:

  • Kellner und Zubereiter, Barkeeper und andere Mitarbeiter des Food-Service
  • Friseure, Salonmitarbeiter, Personal Trainer und andere Mitarbeiter der Körperpflege
  • Arbeiter in Einzelhandelsgeschäften, Immobilienmakler, Kassierer und anderes Verkaufspersonal
  • Musiker, Regisseure, Sendetechniker und andere, die in den Bereichen Kunst, Sport, Gesundheitswesen und Medien arbeiten

Nacht: Die Nachtarbeit umfasst alle Schichten, die zwischen 23 Uhr und 3 Uhr morgens liegen. Übliche Jobs, die Nachtschichten beinhalten, sind:

  • Ärzte, Krankenschwestern, Sanitäter und andere Heilpraktiker
  • Pflegehelfer, psychiatrische Helfer, tierärztliche Assistenten und anderes medizinisches Hilfspersonal
  • Feuerwehrleute, Polizisten, Sicherheitskräfte und andere Mitarbeiter des Schutzdienstes
  • Bäcker, Maschinisten, Fließbandarbeiter und andere, die in der Fertigung und Produktion arbeiten
  • Lkw-Fahrer, Fluglotsen, Förderer und andere Mitarbeiter im Bereich Transport und Materialtransport.

Früher Morgen: Eine Schicht am frühen Morgen umfasst die Stunden von 4 bis 8 Uhr. Typische Berufe, die diese Schichten umfassen, sind:

  • Architekten und Ingenieure
  • Tischler, Maschinenbediener, Dachdecker und andere Bau- und Extraktionsarbeiter
  • Landwirte, Fischer und Forstpersonal
  • Mechaniker von Flugzeugen und Industriemaschinen, Reparaturbetriebe für Telekommunikationsgeräte und andere Fachleute für Installation, Wartung und Reparatur

Was ist eine rotierende Schicht?

Viele Schichtarbeitspositionen folgen einem festen Zeitplan mit denselben Start- und Endzeiten für jede Schicht sowie denselben Arbeitstagen während der Woche. EIN rotierender Zeitplan Andererseits können unterschiedliche Schichtzeiten und / oder unterschiedliche Arbeitstage enthalten sein, die von Woche zu Woche variieren.

Die spezifischen Anforderungen einer rotierenden Schicht variieren je nach Arbeitgeber. Einige der häufigsten rotierenden Zeitpläne sind:



  • Kontinental : Die Arbeitnehmer wechseln an sieben aufeinander folgenden Arbeitstagen zwischen Tag-, Abend- und Nachtschicht. Jede Schicht dauert acht Stunden. Nach jedem Block von sieben Arbeitstagen erhalten die Mitarbeiter zwei oder drei freie Tage.
  • Panama : Der Panama-Zeitplan - auch als 2-2-3 bekannt - folgt einem 14-Tage-Zeitplan. Die Mitarbeiter arbeiten an zwei oder drei aufeinander folgenden Tagen in 12-Stunden-Schichten und erhalten dann zwei bis drei freie Tage. Dies bedeutet, dass sie in der ersten und zweiten Woche des 14-Tage-Zyklus an verschiedenen Tagen arbeiten.
  • Dupont : Das Dupont-System hat einen längeren Rotationsplan und eine Länge von vier Wochen. Die Arbeitnehmer wechseln normalerweise alle ein bis zwei Wochen zwischen Tag- und Nachtschicht. Sie arbeiten drei oder vier aufeinanderfolgende Tage und erhalten dann ein bis drei freie Tage hintereinander. Der vierwöchige Zeitplan gipfelt in sieben aufeinander folgenden freien Tagen für den Arbeitnehmer.

Wechselschichten können schwieriger sein als Festschichten, da die Mitarbeiter ihren Zeitplan jede Woche oder jeden Monat neu anpassen müssen. Das heißt, die circadianen Rhythmen, die Ihren Schlaf-Wach-Zyklus steuern, können einfacher angepasst werden, wenn Sie von Tag zu Nacht bis in die frühen Morgenschichten vorwärts drehen. Rückwärts oder in einem zufälligen Muster zu drehen, neigt dazu, zirkadiane Zyklen zu stören.

Einige Arbeitnehmer haben auch Probleme mit Schichtwechsel, weil sie gezwungen sind, ihren Schlaf-Wach-Zeitplan alle ein bis zwei Wochen anzupassen. Für viele Menschen ist es am schwierigsten, alle fünf bis sieben Tage zu wechseln. Häufigeres Drehen - etwa alle zwei bis drei Tage - führt zu weniger zirkadianen Störungen. Wenn Sie weniger häufig drehen, können Sie mehr Zeit in einem zirkadianen Zyklus verbringen, bevor Sie sich erneut anpassen müssen. Die neuesten Informationen zum Thema Schlaf finden Sie in unserem NewsletterIhre E-Mail-Adresse wird nur verwendet, um den Newsletter von theesleepjudge.com zu erhalten.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Bestimmungen .

Vor- und Nachteile der Schichtarbeit

Zu den Vorteilen der Schichtarbeit gehören häufig:

  • Geeignet für Nachtschwärmer und Morgenmenschen : Menschen, die sich nach Sonnenuntergang motivierter und produktiver fühlen, können während einer Nachtschicht gedeihen, während Menschen, die sich in den frühen Morgenstunden besser konzentrieren, von einer Schicht am frühen Morgen profitieren können.
  • Einfacheres Pendeln : Wenn Sie in Stoßzeiten Straßen und Autobahnen meiden, können Sie schneller zur Arbeit kommen als viele Pendler am Tag.
  • Bessere Löhne als Tagesschichten : Während Arbeitgeber in den USA sind nicht gesetzlich verpflichtet Einige Unternehmen zahlen mehr für Schichtarbeit Anreize für Arbeitnehmer die einen nicht traditionellen Zeitplan arbeiten.

Nachteile der Schichtarbeit sind:

  • Schlafstörung : Schichtarbeitsstörung ist eine Krankheit, die Menschen betrifft, die nicht traditionelle Zeitpläne haben. Die Störung ist gekennzeichnet durch Schlaflosigkeitssymptome, wenn die Person versucht zu schlafen, und übermäßige Schläfrigkeit, wenn sie wach ist. Selbst wenn sich ihre Symptome nicht zu einer Störung entwickeln, haben viele Schichtarbeiter Schwierigkeiten, tagsüber zu fallen oder einzuschlafen, wenn Ruhe erforderlich ist, und während der Schicht wach zu bleiben. Hormonelle Störungen des Cortisol- und Testosteronspiegels können die Lebensqualität beeinträchtigen und zu Müdigkeit, niedrigen Energieniveaus und verminderter Libido führen.
  • Lebensstörungen : Nachts arbeiten und tagsüber schlafen kann das Familienleben beeinträchtigen und Kontakte zu Freunden oder Kollegen knüpfen.
  • Gefährlichere Fahrbedingungen : Während Schichtarbeiter mit weniger Verkehr zu kämpfen haben, sind sie bei höheres Risiko in einen Unfall im Zusammenhang mit schläfrigem Fahren verwickelt zu sein. Die meisten dieser Kollisionen treten entweder zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens oder am späten Nachmittag auf, und die meisten betreffen einzelne Fahrer ohne Passagiere.